Das CIP Konsortium beschäftigt sich mit der Vernetzung von Druckvorstufe (PrePress), Druckerei (Press) und der Weiterverarbeitung (Postpress). Für dieses Ziel wurde eine digitale Auftragstasche beschrieben, die nur die logischen Informationen, jedoch keine Seitendaten, enthält. An der Gestaltung des Datenformates mit der Bezeichnung PPF (Print Production Format) war das CIP Konsortium maßgeblich beteiligt. Mit dem Ziel der prozessorientierten Vernetzung von Druckvorstufe (Prepress), Druck (Press) und Weiterverarbeitung (Postpress) wurde aus der CIP3 die CIP4 hervorgebracht (CIP4: Cooperation for Integration of Processes in Prepress, Press and Postpress). Dem CIP Konsortium unter Führung der Fraunhofer Gesellschaft gehören etwa 30 Mitglieder wie Adobe, Agfa, Barco, Dalim, KBA, MAN Roland, Heidelberger Druckmaschinen oder Mitsubishi an.

Quelle: VskE

Anfragen / Zentrale

Susanne Becker

anfrage@robos-labels.com
Tel.: +49 (0) 7154 / 8225–90
Fax: +49 (0) 7154 / 8225–22

Robos GmbH & Co.KG
Im Moldengraben 47
70806 Kornwestheim