Diese Technologie wird bei Hologrammen verwendet. Es werden dabei bestimmte Elemente im Hologramm untergebracht, die nur bei der Ausleuchtung mit einer bestimmten Wellenlänge sichtbar werden. Die Verifizierung erfolgt über einen speziellen Laser/Decoder (Wellenlänge: 635 oder 650 nm), welcher mittels Laserstrahl die versteckten Elemente sichtbar macht. CLR-Elemente sind mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen. Der zu bestrahlende Punkt kann über das ganze Hologramm verlaufen oder nur wenige Millimeter groß sein. CLR-Elemente können Texte, statische und sogar animierte Bilder enthalten.

Anfragen / Zentrale

Susanne Becker

anfrage@robos-labels.com
Tel.: +49 (0) 7154 / 8225–90
Fax: +49 (0) 7154 / 8225–22

Robos GmbH & Co.KG
Im Moldengraben 47
70806 Kornwestheim