Diese werden auch Overlays oder Frontplatten genannt. Für Folientastaturen werden vor allem Polycarbonat und Polyestermaterialien verwendet. Diese Materialien werden rückseitig bedruckt und mit einem Klebstoff versehen. Dadurch ist der Druck geschützt und die Overlays haben eine größere Lebensdauer. Mit hochpräzisen Stanzanlagen werden die Materialien in Form gebracht und Löcher ausgebrochen. Kleinste Toleranzen, die vor allem in der Automobil- und Elektronikindustrie gefordert werden, können somit erfüllt werden.

Folientastaturen haben unterschiedliche Anforderungen:

Die Folientastaturen sind in den verschiedensten Materialstärken lieferbar. UL- und CSA-Zulassungen runden das Fertigungsprogramm von Robos ab.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Anfragen / Zentrale

Susanne Becker

anfrage@robos-labels.com
Tel.: +49 (0) 7154 / 8225–90
Fax: +49 (0) 7154 / 8225–22

Robos GmbH & Co.KG
Im Moldengraben 47
70806 Kornwestheim