Der Oberbegriff Converting beschreibt verschiedene Arbeitsschritte, die sich an den Druckprozess anschließen. Zweck ist die Veredelung, das Stanzen und das Entgittern der bedruckten oder unbedruckten Materialbahnen. Klassische Anwendungen sind das vollflächige oder partielle Lackieren, das Kaschieren mit verschiedenartigen Folien, Laminieren mit selbstklebend ausgestatteten Schutzfolien, Längs- oder Querschneiden (zu Bogen) und Sonderstanzungen, welche das Material gänzlich durchtrennen. Die zu verarbeitenden Ausgangsmaterialien werden bei Robos mit modernen Digitaldruck-, Siebdruck- und Flexodruckmaschinen produziert.

Anfragen / Zentrale

Susanne Becker

anfrage@robos-labels.com
Tel.: +49 (0) 7154 / 8225–90
Fax: +49 (0) 7154 / 8225–22

Robos GmbH & Co.KG
Im Moldengraben 47
70806 Kornwestheim