Qualitätsetiketten vom Hersteller

Produktfinder
  • Auswahl zurücksetzen
  • Ihre Branche

Kennzeichnung von Kleinladungsträgern (KLT)

Kleinladungsträger (KLT) dienen in mittleren und großen Unternehmen häufig der Intralogistik und werden zumeist über halb- oder vollautomatische Transportsysteme bewegt. Die Kennzeichnung von Kleinladungsträgern erfolgt je nach Anwendung temporär oder dauerhaft.

Eine temporäre Kennzeichnung kann über sogenannte Kanban-Karten erfolgen, die seitlich an Kleinladungsträgern auswechselbar eingesteckt werden. Diese Karten haben keinen Klebstoff und können als Rollenware mit Perforationen geliefert werden, um vor Ort im Thermotransferdruck flexibel nachbeschriftet werden zu können.

Eine weitere temporäre Lösung ist eine Art Landeplatzsystem. Hierbei wird ein Etikett mit einer speziellen Oberflächenveredelung als Landeplatz permanent und dauerhaft auf dem Kleinladungsträger verklebt. Die temporäre Kennzeichnung erfolgt mit Etiketten, die auf das Landeplatzetikett aufgeklebt werden und durch die Oberflächenbeschaffenheit des unteren Etiketts problemlos wieder abgelöst werden können.

Eine dauerhafte Kennzeichnung erfolgt über ein spezielles KLT-Etikett, welches mit einem sehr starken Haftklebstoff ausgestattet ist und selbst rauen Anforderungen sowie Waschgänge in industriellen KLT-Reinigungsanlagen standhalten. Die Kleinladungsträger sind in der Größe genormt und werden vor allem in der Logistik produzierender technischer Branchen eingesetzt. Sie geben Auskunft über den Inhalt und dienen mittels Codierungen z.B. der Identifikation in betrieblichen Bestückungslägern.

Alle Produkte sind erhältlich mit Datamatrix-Codes, QR-Codes, Barcodes, fortlaufender Nummerierung und Perforationen. KLT-Etiketten werden aus robusten Materialien gefertigt und der Bedruck ist beständig gegen Abrieb, Verschmutzung und Witterungseinflüsse.

Beispiele

Die wichtigsten Merkmale von KLT-Etiketten

  • Geeignete Materialstärke, so dass Stabilität und einfaches Einschieben gewährleistet ist
  • Landeplatzsysteme passend für alle gängigen KLT-Formate erhältlich
  • Sehr hohe Klebkraft der dauerhaften KLT-Etiketten auch auf schwierigen Untergründen
  • Variable Daten, auch in sehr großen oder sehr kleinen Ausführungen, möglich
  • Verschiedene Materialien, je nach Anwendung, stehen zur Auswahl
  • Rollenware kann mit unterschiedlichen Perforationen ausgestattet werden
  • Optimierung der Prozesse mittels Automatisierung des Material- u. Produktflusses
  • Unbedruckte Etiketten in individuellen Formaten und Sonderformen
  • Hohe Beständigkeit bei industriellen Waschvorgängen und im Bereich von Chemikalien und Lösemitteln
  • Hohe Abriebfestigkeit mit passenden Thermotransferbändern für den Thermotransferdruck

Funktionen und Vorteile – exakt abgestimmt auf Ihre Anforderungen in der Kennzeichnung

Kleinladungsträger sind Behältnisse industrieller Tauschsysteme und wiederverwendbar. Deswegen sollen KLT-Etiketten oft nicht dauerhaft aufgeklebt werden sollen, sondern in speziell dafür vorgesehenen Halterungen eingesteckt werden, die sich auf der Außenseite befinden. Sollen wiederkehrende innerbetriebliche Abläufe gesteuert werden, kommt eine dauerhafte KLT-Kennzeichnung in Betracht. Eine alternative Lösung sind sogenannte Landeplatzsysteme, welche wiederum aus zwei Teilen bestehen. Einem permanent haftenten Grundetikett und einem darauf landenden KLT-Etikett, welches rückstandsfrei wieder abgezogen werden kann.

Unsere Varianten zur Kennzeichnung von Kleinladungsträgern bieten größtmögliche Flexibilität und werden individuell auf Kundenvorgaben abgestimmt. Dies geschieht durch geeignete Spezialmaterialien führender Hersteller, individuellen Stanzformen und hochwertiger Haftklebstoffe.

Die Etiketten können unmittelbar bei Bedarf in variablen Stückzahlen mit aktuellen Daten vor Ort bedruckt werden, wodurch die Lagerhaltung und Verwaltung zahlreicher Etiketten entfallen kann.

Unsere hochwertige und sorgfältige Verarbeitung mit modernsten Stanztechnologien garantieren höchste Präzision und Zuverlässigkeit beim Einsatz der Etiketten.

Häufig gestellte Fragen

Diese Etiketten können zum Beispiel in folgenden Branchen und Bereichen Anwendung finden:

  • Automobilbau (OEM´s, Zulieferer)
  • Fahrzeugbau (Personenverkehr, Güterverkehr, Schiffs- und Zugbau)
  • Maschinenbau (Kraftmaschinen, Arbeitsmaschinen und Werkzeugmaschinen)
  • Elektrogerätebau (Werkzeuge, Haushaltsgeräte, Büromaschinen etc.)
  • Medizinprodukte (Aktive und nicht aktive sowie mit Messfunktion)
  • Chemische Industrie (Regel- und Pumpentechnik)

Auch Material-Verbunde, klebstofffreie Zonen, Anfasslaschen sowie partiell vorgedruckte Logos sind möglich.

  • Temperaturbeständigkeit von +125° C bis -29° C
  • UV- und wetterbeständige Folien bis zu maximal 5 Jahren
  • Sehr dünne (mindestens 6µ) als auch sehr dicke (175µ) Folienkombinationen möglich
  • Hochleistungsmaterialien aus Polyvinylchlorid (PVC), Polypropylen (PP) und Polyester (PET)
  • Permanente/repositionierbare Klebstoffe mit sehr guten Klebekräften für hoch- und niederenergetische Untergründe
  • Diverse Trägermaterialien wie verdichtetes Kraftpapier in unterschiedlichen Stärken, transparenter Kunststoffliner, doppelseitig silikonisiertes Kraftpapier und klimastabiles Kraftpapier verfügbar
  • Nachbeschriftbar im Thermotransferdruck-Verfahren
  • Folien-Eigenschaften von anschmiegsam und dehnbar bis stabil und reißfest

Robos-labels verfügt als Hersteller über ein breites Sortiment bereits zugelassener und zertifizierter Etiketten-Lösungen. Werden zusätzliche kundenspezifische Zulassungen benötigt, übernehmen wir auf Wunsch das Prüf- und Zertifizierungsverfahren.

Zusätzlich decken wir PPF Bemusterungen (Produktionsprozess und Produktfreigabe) nach Vorgabe des Verbands der Automobilindustrie (VDA) sowie das amerikanische Gegenstück, eine PPAP Bemusterung (Production Part Approval Process) der AIAG (Automotive Industry Action Group) ab.

Folgende Normen und Verordnungen können wir bereits mit unseren Rohstoffen erfüllen:

  • UL969A:2020 Standard for Marking and Labeling Systems – Flag Labels, Flag Tags, Wrap-Around-Labels and Related Products
  • UL817 Geräteanschlussleitungen und Stromkabel
  • UL2238 Kabelteile und -anschlüsse für industrielle Regeltechniken und Signalverteilung
  • UL94 Brennverhalten von verbauten Kunststoffmaterialien (UL VTM-0 strengste Klassifizierung)
  • FMVSS 302 Beurteilung der Entflammbarkeit von Material (Brennverhalten/Brenngeschwindigkeit)
  • FORD WSS-M99P41-A72
  • MS-13445 (FCA – Fiat Chrysler Automobiles)
  • TL 52038 (Volkswagen-Norm)
  • GMW14573 (General Motors)
  • TM-0030T-Y (Tesla)
  • GS 97058 (BMW)
  • MS 373-12 (Hyundai)
  • DBL 8230 (Mercedes-Benz)
  • TSM7508G (Toyota)
  • Konformität nach REACH, RoHS und IMDS
  • ADR 2021 Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB)
  • CLP-Verordnung (Classification, Labelling and Packaging, gemäß EG – Nr. 1272/2008)
  • BS 5609 Beständigkeit von Etiketten gegenüber salzhaltigem Meerwasser
  • DIN EN ISO 11683:1997-11 Verpackung – Tastbare Gefahrenhinweise – Anforderungen
  • FDA 175.105 INDIRECT FOOD ADDITIVES: ADHESIVES AND COMPONENTS OF COATINGS

Verwandte Produkte

Anfragen / Zentrale

Susanne Becker

anfrage@robos-labels.com
Tel.: +49 (0) 7154 / 8225–90
Fax: +49 (0) 7154 / 8225–22

Robos GmbH & Co.KG
Im Moldengraben 47
70806 Kornwestheim